5 Gründe wieso man jeden Tag Honig essen sollte - Bienen-Honigtropfen

5 Gründe wieso man jeden Tag Honig essen sollte

Honig, oder auch flüssiges Gold genannt, gehört zu jedem Frühstückstisch dazu. Ein leckeres Honigbrot oder später am Abend einen warmen Tee mit Honig.

Wer bereits jeden Tag Honig isst, der findet hier nochmal zusammengefasst wieso das sehr gut für den Körper ist und wer noch nicht jeden Tag Honig isst, der findet hier 5 gute Gründe dafür:

1. Positive Wirkung auf das Immunsystem

Honig enthält entzündungshemmende Stoffe und Antioxidantien, welche sich positiv auf das Immunsystem auswirken können. Deshalb wird bei einer leichten Erkältung auch immer empfohlen einen warmen Tee oder warme Milch mit Honig zu sich zu nehmen.

2. Risiko für Herzkrankheiten wird reduziert

Honig gemischt mit Zimt schmeckt nicht nur lecker, sondern kann das Risiko für Herzkrankheiten reduzieren. Die Honig-Zimt Mischung kann weiters den Cholesterinspiegel reduzieren und die Venen und Arterien stärken.

3. Sehr guter Energielieferant

Honig enthält auch Fruchtzucker, also ist er auch ein sehr guter Energielieferant bei Ausdauersport wie Joggen, Wandern, Laufen,…

4. Gut und tief schlafen

Honig kann dabei helfen besser einzuschlafen. Ähnlich wie Zucker verursacht Honig einen Anstieg des Insulins und setzt Serotonin frei – dies kann zu tieferen Schlaf sorgen.

5. Gut für die Umwelt

Natürlich tut man auch etwas gutes für die Umwelt. Durch den Kauf von Honig und dem Verzehr unterstützt man heimische Imker und auch die Umwelt, denn die Bienen bestäuben sehr viele Pflanzen – ohne Bienen gäbe es so gut wie kein Obst und kein Gemüse.

6. Schmeckt einfach lecker

Einen letzten Grund möchten wir noch schnell nennen: Honig schmeckt einfach lecker – wer kann da schon wiederstehen 😉

Zusatzinfos

Manche der Gründe werden derzeit erst noch wissenschaftlich getestet und es wird geforscht wie positiv sich Honig wirklich auf den Körper auswirken kann. Aber nachdem Honig bereits mehrere Jahrhunderte als Hausmittel verwendet wurde und wird, muss an den Tipps auch was Wahres dran sein.

Und wer jetzt denkt, dass Honig ja auch ungesund sein kann und Karies verursacht, dem sei gesagt, dass viele Ärzte eine Tagesmenge von 50 g Honig, also ca. 4 Esslöffel, empfehlen.

Auch die Qualität muss stimmen

Ob der Honig sich bei täglicher Zunahme auch wirklich positiv auf den Körper auswirken kann, ist auch die Qualität ein entscheidendes Merkmal. Wenn man seinen Honig von regionalen Imkern in der Nähe kauft, kann man sich sicher sein, dass man einen sehr guten Honig gekauft hat. Wenn man Honig im Supermarkt mit der Kennzeichnung „Honig aus EU- und Nicht-EU Ländern“ gekauft hat, dann kann man leider nie ganz sicher sein ob man wirklich reinen Honig hat.

Info von Elisabeth

Da bekommt man doch gleich Lust ein leckeres Honigbrot zu essen 🙂 Wer Honig regional beim Imker nebenan oder auch direkt bei uns kauft, tut etwas gutes für die Umwelt und man weiß auch woher der Honig kommt. Vielleicht sammeln die Bienen ja direkt bei dir von den Blumen und Blüten im Garten den Nektar?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise